Baubeschreibungen und Kennwerte von Bauobjekten als Planungsgrundlage

Der Objektarten-Katalog OAK «Wohnbauten im Vergleich» enthält eine Sammlung schweizerischer Objekte mit Kostendaten und Kennwerten auf der Basis des Baukostenplans Hochbau eBKP-H. Ergänzt werden die Dokumentationen durch Informationen und Kennwerte zu Flächen, Volumen, Nutzung, Bausystemen und zum Energiekonzept. Die einheitlich erfassten Beschreibungen und Kennwerte unterstützen bei der Planung und Kalkulation von Wohnbauten in frühen Planungsphasen.

Zu den zwölf dargestellten Wohnbauten gibt es grossformatige Bildtafeln  sowie Pläne. Alle Objekte sind mit Kostenkennwerten und Beschreibungen der 1. und
2. Ebene des Baukostenplans Hochbau dokumentiert. Zudem liefert die Publikation eine vergleichende Gegenüberstellung der Kosten- und Energiekennwerte sowie eine Erläuterung der Kosteneinflussfaktoren.

OAK_Wohnbauten_Vergleich_DE
CHF 264.-/Stück
exkl. MWST
Zum Shop

Mit dem OAK «Wohnbauten im Vergleich» steht den Anwendern der Norm SN 506 511 Baukostenplan Hochbau eBKP-H ein überaus nützliches ergänzendes Arbeitsmittel zur Verfügung.

Er dokumentiert zwölf realisierte Wohnbauten mit strukturierten Informationen zu Kostendaten und Beschreibungen auf der Basis des Baukostenplans Hochbau. Die einzelnen Objekte werden bezüglich Ausführungsart umfassend beschrieben. Die Kostendaten sind mit indexierten Baukosten versehen, sodass sie auf den aktuellen Kostenstand übertragen werden können.

Ergänzt werden die Dokumentationen durch Informationen zu Projektbeteiligten und zur Nutzung sowie durch Vergleichskennwerte zu Flächen, Volumen und Energie.

Damit stehen einheitliche Kennwerte und nachvollziehbare Informationen zu Kosteneinflussfaktoren wie Ausbaustandard, Randbedingungen der Realisierung und dgl. als Grundlage für die Arbeit in frühen Planungsphasen zur Verfügung.

Die im OAK «Wohnbauten im Vergleich» einheitlich erfassten Baubeschreibungen und Kennwerte können neben eigenen bürointernen Kennwerten beispielsweise für die Schätzung des Finanzbedarfs und für die Kostengrobschätzung in den frühen Planungsphasen herangezogen werden. Zudem sind die Kostenkennwerte auch für die Plausibilisierung von detaillierten Kostenermittlungen wie Kostenschätzung oder Kostenvoranschlag sowie für die Kostenkontrolle und -steuerung geeignet.

Neben den transparent dargestellten Kostenkennwerten und den aussagekräftigen Beschreibungen können dem Objektarten-Katalog «Wohnbauten im Vergleich» auch Flächen- und Energiekennwerte entnommen werden. Die dargestellten Kennwerte sind dabei vor allem für die Beurteilung der Flächenwirtschaftlichkeit anwendbar, die beispielsweise beim Variantenvergleich im Rahmen des Wettbewerbs zu berücksichtigen ist.

Die Energiekennwerte können den Planer bei der Entwicklung des geeigneten Energiekonzepts unterstützen und zeigen darüber hinaus einen direkten Bezug zu den Kosten und zur Nutzung auf. Sie unterstützen die Entscheidungsfindung bei energetisch relevanten Fragestellungen und fördern somit das nachhaltige Planen und Bauen.

Enthält transparente Kostenkennwerte und aussagekräftige Beschreibungen als Grundlage für eine erfolgreiche Baukostenplanung

Ermöglicht Grobschätzungen von Baukosten bereits in frühen Planungsphasen

Dient der Plausibilisierung von detaillierten Baukostenermittlungen

Unterstützt die Baukostenkontrolle und -steuerung

Energiekennwerte erlauben die Beurteilung der Flächenwirtschaftlichkeit

Energiekennwerte stellen energetisch relevante Zusammenhänge dar und unterstützen das energie- und ressourceneffiziente Bauen

Enthält eine vergleichende Gegenüberstellung der Kosten- und Energiekennwerte und erläutert die Kosteneinflussfaktoren

 

Ausgabe             2011
Format Broschüre A4

Umfang

194 Seiten, reichhaltig farbig illustriert

Sprachen

Deutsch

Weiteres

Hilfreiche Kostendaten und Kennwerte in frühen Planungsphasen auf der Basis des Baukostenplans Hochbau eBKP-H