Einheitliche Gliederung und Sammlung von Vergleichsobjekten

Je mehr Objekte der gleichen Art ein Planer bereits realisiert hat, desto besser kann er die entsprechenden Eckdaten wie Kosten, Volumen oder Energieverbrauch für künftige Projekte abschätzen. Die eigenen Erfahrungswerte sind stets besonders wertvoll. Ob mit oder ohne Erfahrung ist es jedoch immer interessant, Kennwerte von anderen Objekten als Vergleichswerte heranzuziehen. Voraussetzung dafür ist eine einheitliche Gliederung der Objekte. Seit Jahrzehnten setzt sich CRB mit einheitlichen Definitionen auseinander und publiziert Kennwerte zu Kosten, Flächen, Volumen, Nutzung, Bausystemen und Energie. Einerseits beschreiben diese Standards, wie die Daten einheitlich aufbereitet werden, andererseits ermöglichen sie den Vergleich mit Marktdaten.

WEBCAST IMPULSE TAGUNG ZÜRICH

Kennwerte-Plattform

CRB publiziert seit mehr als 35 Jahren Kennwerte für die Schweizer Bauwirtschaft. Um eine einfache und zeitgemässe Anwendung zu ermöglichen, steht die digitale Bereitstellung von Kennwerten gegenwärtig im Fokus der Entwicklungen bei CRB. Über eine Webplattform werden ab Mitte 2019 kontinuierlich Daten zu ausgewerteten Projekten mit relevanten und interaktiven Diagrammen, Analysen und Auswertungen veröffentlicht.

Data-Assistant

Der Data-Assistant unterstützt Architekten, Bauingenieure, Bauherren oder andere Anwender dabei, Kosten für Bauwerke zu schätzen, zu bestimmen oder zu überprüfen. Die einheitlich definierten Kennwerte bieten eine zusätzliche Informationsquelle zu den eigenen Erfahrungswerten.

Die Webplattform ermöglicht es den Anwendern, einheitliche und klar definierte Kennwerte nach unterschiedlichen Qualitätsmerkmalen objektiv zu vergleichen. Die Daten werden mit entsprechenden Informationen und Diagrammen zur Verfügung gestellt, welche Einblick in die bereitgestellten Datengrundlagen geben und auch automatische Umrechnungen nach Regionen sowie eine Preis-Indexierung der Kennwerte ermöglichen.

Objektarten-Kataloge: Bildungsbauten, Wohnungsbauten und Kennwerte Wohnungsbau

Die Objektarten-Kataloge liefern Vergleichswerte zur Plausibilisierung und zur Ermittlung von Projektkosten und erleichtern damit die Kostenbetrachtung in frühen Planungsphasen. Die Publikationen dokumentieren realisierte schweizerische Wohn- und Bildungsbauten mit strukturierten Informationen zu Kostendaten und Beschreibungen auf der Basis des Baukostenplans Hochbau eBKP-H.

Neben zusammenfassenden Informationen zum Objekt, den Beteiligten, dem Projekt- und Baubeschrieb (nach Hauptgruppe eBKP-H) sind auch Volumen- und Flächenkennwerte (nach Norm SIA 416) sowie Kosten- und Energiekennwerte in kompakter Form enthalten.

Objektarten-Gliederung OAG

Die Objektarten-Gliederung OAG Objekt- und Flächenarten ermöglicht eine systematische Einteilung der gebauten Umwelt nach Objektarten. Dies unterstützt die Vergleichbarkeit der Objekte und die Kennwertbildung.