Life Cycle Information Management

Daten sind das neue Gold der Bauwirtschaft. Und im Gegensatz zur Blockchain mit ihren Sensorennetzwerken, der Robotik und Smart Contracts, eröffnen Virtual Design and Construction (VDC) und Building Information Modeling (BIM) bereits heute erprobte Möglichkeiten, Informationen über den gesamten Lebenszyklus eines Bauwerks zu bestellen, zu erarbeiten, zu pflegen und zu übergeben. Aber auch bei «konventionellen» Bauprojekten können heute die Grundlagen für die zukünftige Datenverwertung gelegt werden.
Was bedeutet das für das Bauwerk, für die Arbeit innerhalb der Projekte und für die Beteiligten? Welche Methoden ermöglichen es, Informationsverluste zu minimieren und wie können Standards im Einklang mit Technologie Sie dabei unterstützen?

 

Wie werden Ziele im Informationsmanagement definiert?

Welche Einflussfaktoren aus technologischer, aber auch methodischer Sicht sind entscheidend?

Welche Komponenten fördern eine kollaborative Projektarbeit und welche Kompetenzen werden hierfür benötigt?

Welche Unterstützung bieten Standards und wie entwickeln sich diese?

Im Kurs werden die Grundlagen des Informationsmanagements im Lebenszyklus von Bauwerken vermittelt. Hierbei werden sowohl die aktuell bestehenden als auch die zukünftigen Werkzeuge und Methoden betrachtet. Mittels gemeinsamer Übungen werden die unterschiedlichen Perspektiven verschiedener Beteiligter in einem Bauprojekt aufgezeigt und methodische sowie technologische Faktoren für die Bewältigung der Herausforderungen im Informationsmanagement analysiert.

Der Kurs will somit zeigen, dass Informationsmanagement ein wichtiger Bestandteil der Projektarbeit ist, und sich in Zukunft weiterentwickeln wird. Die Kombination aus Anwendung und Know-how soll Ihnen vermitteln, in welcher Art und Weise und mit welchen Hilfsmitteln Sie für Ihren Alltag einfache Tools implementieren können, die es ermöglichen, Prozesse zu gestalten, Chancen zu ergreifen und sich somit auf «das Wesentliche» fokussieren zu können ohne sich durch Laufmeter voller Bundesordner quälen zu müssen.

Ziele/Nutzen für die Teilnehmenden

  • Die Zusammenhänge und Perspektiven im Informationsmanagement eines Bauwerks kennenlernen
  • Aktuelle und zukünftige Werkzeuge beurteilen können und deren Anwendung verstehen
  • Chancen und Perspektiven für das eigene Betätigungsfeld erkennen
Titel
Life Cycle Information Management
Beschreibung
Wichtige Daten und Informationen professionell handhaben.
Kurskosten
CHF 200.- exkl. MWST
Ort
Online
Zielgruppe
Architekten, Fachplaner, Eigentümer, Bauherren
Schlagwörter
Kosten und Leistungen im Bauprozess, Digitalisierung und BIM
Veranstalter
CRB
Sprache
Deutsch
Referent

Stefan Reiser, Projektleiter Produktion, CRB