Partner

Gemeinsam vorwärts.

CRB ist der Inbegriff für praktische Arbeits- und Hilfsmittel für die ganze Bauwirtschaft. Damit das so bleibt, ziehen bei CRB viele verschiedene Parteien an einem Strick. Und manche übernehmen dabei gleich mehrere Rollen.

Trägerverbände

Eine starke Basis.

Die Trägerverbände von CRB sind:

Vor rund 50 Jahren haben sie den Grundstein für CRB gelegt und auch heute fördern die Trägerverbände CRB in allen Belangen. Sie setzen sich für eine breite Unterstützung durch die gesamte Bauwirtschaft ein. Jeder Trägerverband ist im CRB-Vorstand vertreten.

Herausgeberverbände

Aktualität und Qualität.

Die Herausgeber des Normpositionen-Katalogs NPK sind:

Sie sind für die laufende Koordination und Aktualisierung des Normpositionen-Katalogs NPK zuständig und betreuen die unternehmerischen Aspekte ihrer Fachbereiche. Jedes einzelne NPK-Kapitel wird im Auftrag dieser Herausgeber erarbeitet und branchenübergreifend diskutiert. CRB ist zuständig für Methodik, Systematik und Gesamtkoordination sowie für Verlag und Vertrieb des gesamten NPK.

Die Herausgeber gewährleisten:

  • branchenübergreifende Systematik
  • Allgemeingültigkeit und hohe Akzeptanz
  • einen professionellen Auftritt
  • systematisch und methodisch einwandfreie Strukturen
  • EDV-gerechte Umsetzungen
  • einen elektronischen Datenaustausch über eine standardisierte Schnittstelle
  • Ausgewogenheit für alle (Bauherr, Planer, Unternehmer)

Fachverbände

Hier steckt das Fachwissen.

Die Fachverbände spielen bei der Herausgabe der CRB-Standards und insbesondere des Normpositionen-Katalogs NPK eine ganz zentrale Rolle: Sie erarbeiten den gesamten Inhalt eines NPK-Kapitels in enger Zusammenarbeit mit den Herausgebern CRB und VSS. Jeder Fachverband übernimmt die Verantwortung für die fachliche Richtigkeit des Inhalts. Teilweise sind mehrere Fachverbände an der Erarbeitung einzelner Kapitel beteiligt. Der für den fachlichen Inhalt verantwortliche Verband sowie die weiteren Beteiligten sind jeweils im Impressum der einzelnen Kapitel aufgeführt.

Die Branchenverbände garantieren, dass alle Angaben folgendermassen präsentiert werden:

  • fachlich einwandfrei und aktuell
  • praxisnah
  • professionell
  • bedürfnisgerecht
  • abgestimmt auf Normen und Kalkulation (Kalkulationsgrundlagen der Fachverbände)