Systematik

Über die Differenzierung eines Elements (3. Ebene «eBKP») mit einem kostenrelevanten Merkmal (Beispiel: Material) können anhand eines Teilelements
(4. Ebene «eBKP-Gate») Kostenaussagen mit einem Genauigkeitsgrad von ± 10% erreicht werden. Über eine weitere Aufteilung in Komponenten (5. Ebene «eBKP-Gate») ist anschliessend eine anwenderspezifische Zuordnung zu einer Kostengliederung möglich. Diese Zuordnung bildet die Verbindung zu einem Leistungserbringer. Diese Zuordnung kann mithilfe der Publikation «1026 Verbindungen zum NPK» erfolgen.