Baukosten- und Terminschätzung

Eine der ersten Fragen des Bauherren an den Architekten zu einem möglichen Bauvorhaben lautet: Wie viel kostet das? Die Auftraggeber erwarten dabei zu einem frühen Zeitpunkt rudimentäre, aber plausible Angaben. Doch wie kann ich dem «Fluch der ersten Zahl» entgehen? Und: Kenne ich die Zahl überhaupt?

Für eine erste Einschätzung des Vorhabens, erwartet die Bauherrschaft von Planenden eine fachmännische, rasche und zuverlässige Aussage. Wie erste und vor allem belastbare Angaben zu Baukosten, Konzepten und Terminen formuliert werden können und auf welcher Basis, zeigt dieser Kurs.

In Kürze

Analyse der Ursachen für die Diskrepanz zwischen Plan- und Mehrkosten

Darstellung der Bedeutung von Volumen- oder Flächenermittlungen, Kosten- und Termincontrolling sowie Projektänderungen für das Bauprojekt

Möglichkeiten der Einflussnahme auf die Kosten in den Planungsphasen

Einsatz flächenbezogener Kennwerte respektive Formquotienten ähnlicher Objekte

 

Kursdetails

Einfache und rasch verfügbare Kenn- und Richtwerte helfen, die gewünschten Angaben für die Bauherrschaft zu ermitteln. Beispiele hierfür sind die Gebäudekosten pro Bett eines «normalen Akutspitals» oder die Durchschnittskosten pro Klassenzimmer einer Primarschule. Auch die Anlagekosten können auf Grundlage der geschätzten Baukosten grob kalkuliert werden.

Ziele/Nutzen für die Teilnehmenden

  • Wissen und praktische Anwendungshilfen zur Abschätzung der Baukosten
  • Sensibilisierung für Risiken in Planungsprozessen
  • Tipps für eine solide Terminplanung
  • Hinweise zur Vermeidung von Kosten- und Terminüberschreitungen

 

Titel
Baukosten- und Terminschätzung
Beschreibung
Kennzahlen und Richtwerte für die Praxis
Kurskosten
CHF 1045.- exkl. MWST
Ort
Zürich
Zielgruppe
ArchitektInnen, PlanerInnen, Immobilienfachleute
Schlagwörter
Baukosten, Planung
Veranstalter
CRB
Kursleitung