Ausschreibung & Vergabe von Bauleistungen

Der Kurs basiert auf der Norm SIA 118 (2013) und den Grundlagen, die für den Prozess der Beschaffung (Phase 4 SIA 112) massgebend sind. Er gibt einen Überblick, wie man die Aufgaben, Verantwortung und Kompetenzen bei öffentlichen und auch bei privaten Ausschreibungen zielgerichtet anwenden kann.

Private und öffentliche Ausschreibungen, Grundlagen

Funktionale Ausschreibung

4 Beschaffungsverfahren

Eignungs- und Zuschlagskriterien

Angebotsprüfung, wirtschaftlich günstigstes Angebot

Unternehmervarianten

Unternehmergespräche

Vergabe

Rekurse

In der Praxis werden immer wieder ungenügende Ausschreibungsunterlagen für Mehrkosten und Streitigkeiten verantwortlich gemacht. Bei öffentlichen Aufträgen kann dies zusätzlich noch zu langwierigen Rekursen mit damit verbundenen Bauverzögerungen führen.

Für diverse Tätigkeiten in der Praxis stehen Tools für den Beschaffungsprozess zur Verfügung, die man mit wenig Aufwand auf das jeweilige Bauobjekt anpassen kann. Andererseits können auch Checklisten, wenn sie richtig angewendet werden, eine qualitätssteigernde Wirkung erzielen.

Ziele
Das in diesem Kurs erlangte Basiswissen gibt Personen, die mit Ausschreibungen und Vergaben zu tun haben, eine gewisse Sicherheit, damit sie einen qualitativ guten Beschaffungsprozess abwickeln können.
Zudem werden die Kursteilnehmenden sensibilisiert, welche relevanten Punkte bei der Ausschreibung zu berücksichtigen sind und worauf bei der Angebotsprüfung besonders geachtet werden muss.

Titel
Ausschreibung & Vergabe von Bauleistungen
Beschreibung
Sicherer Umgang mit dem Beschaffungsprozess
Datum / Zeit

Neue Kursdaten werden im Dezember 2019 ausgeschrieben

Kurskosten
CHF 395.- exkl. MWST
Ort
Zürich
Zielgruppe
Architekten, Ingenieure, Vergabestellen
Schlagwörter
Kosten im Bauprozess
Veranstalter
CRB
Kursleitung
Sprache
Deutsch