Sprechen Sie BIM?

BIM (Building Information Modeling), das heisst die vernetzte Planung und Bewirtschaftung von Bauvorhaben mithilfe von Software, wirdmomentan im Hochbau entwickelt und lau-fend verbessert. Die Vorteile liegen in derkontinuierlichen Verfügbarkeit der Informa-tionen, im besseren Datenaustausch zwischen den Planungsbeteiligten und dem Einbezug des gesamten Lebenszyklus. Dadurch wird die Produktivität des Planungsprozesses hinsichtlich Kosten, Terminen und Qualität erhöht. Der Datenaustausch basiert auf dem Austauschformat IFC (Industry Foundation Classes).

Im Gegensatz zum Hochbau ist BIM im Tiefbau noch weniger etabliert. Darum bieten Geotechnik Schweiz und VSS eine gemeinsame Veranstaltung an, welche den aktuellen Stand dieser Technologie und die Erwartungen dazu im Verkehrswegebau und im Spezialtiefbau darstellt und erläutert. Zu Beginn wird BIM definiert und einem Realitätscheck unterzogen. Danach werden die speziellen Herausforderungen im Strassenbau erläutert. Ein Blick über die Landesgrenzen, nämlich nach Frankreich, zeigt den Stand im Ausland auf.

Auch rechtliche Aspekte sind zu beachten. Insbesondere ist zu fragen, ob unser Rechtssystem gegenüber solchen neuen Methoden Lücken aufweist und verändert werden muss. Abschliessend werden Fallstudien des Bahn- und Spezialtiefbaus präsentiert, welche mit-hilfe von BIM projektiert und ausgeführt wurden.

Titel
Sprechen Sie BIM?
Beschreibung
BIM in der Geotechnik und im Strassen-/Infrastrukturbau
Ort
Kongresshaus, Biel
Zielgruppe
Tiefbau, Geotechnik, Strassen-/Infrastrukturbau
Schlagwörter
BIM
Veranstalter
VSS Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute , GS Geotechnik Schweiz
Sprache
Deutsch
Anmeldefrist

Anmeldung bitte bis 3. April 2020