Grundlagen digitaler Bauprozesse

Die zunehmende Digitalisierung beeinflusst in hohem Masse die Planungs-, Realisierungs- und Bewirtschaftungsaufgaben. Diese Weiterbildung beleuchtet diese Aspekte im Zusammenhang mit der BIM-Einführung im eigenen Unternehmen.

Image Grundlagen digitaler Bauprozesse

In Kürze

  • vier Module vermitteln umfassendes, immer auf die Praxis ausgerichtetes Wissen: Grundlagen, Prozesse, Projektmanagement sowie Daten im Lebenszyklus.
  • Strukturierte Analyse des eigenen Umfelds anhand des «BIM-Guide», darauf aufbauend, individuelles Erarbeiten der weiteren sinnvollen Massnahmen.
  • Aufbaukurs I «Optimale Abwicklung», Aufbaukurs II «Optimaler Betrieb».
  • Im Modul «Erfahrungsaustausch» werden innovative Trends sowie neue Ideen vorgestellt und diskutiert.

Kursdetails

Die Teilnehmenden bauen ihre BIM Kompetenz mit Beispielen und Fallstudien Schritt für Schritt auf. Gestützt darauf und in Verbindung mit der individuellen Standortbestimmung anhand des BIM Guide werden sie befähigt, tragfähige Entschei-dungen im eigenen Wirkungsbereich zu treffen. Ausführliche, praxisorientierte Erläuterungen helfen, Zusammenhänge zu erfassen und zu verstehen. Diese zeigen, wie bereits bestehende Standards im Rahmen der BIM-Methodik nutzbringend angewandt werden.

Ziele

  • Die Teilnehmenden sind in der Lage, Potenziale zur Entwicklung ihres Unternehmens zu erkennen und weitere Schritte einzuleiten.
  • Sie erkennen den Nutzen einer konsequenten Anwendung von Standards.
  • Die Teilnehmenden werden zukunftsfähig im Umgang mit neuen Planungsmethoden und -prozessen.
Kursinhalte
 
Modul 01

Grundlagen / Recht / Verantwortlichkeiten / Prozessgestaltung / Standortanalyse / Datenmanagement
Einführung Digitalisierung, Vorstellung Schweizer BIM Umfrage pom+, Grundlegende Definition von Begriffen und Prozessen, Modellen und Daten, Rollen und Verantwortlichkeiten.

Rechtliche Aspekte bei BIM und LCDM, Haftung, Verwendung, Abnahme, Umgang mit Mängeln in Modellen, Rechtliche Aspekte der Datenhoheit, -speicherung, -sicherheit, -verfügbarkeit etc., Darstellung anhand einer Fallstudie.

Wie muss BIM aus Sicht der einzelnen Rollen eingesetzt und was muss beachtet werden? Welche, bisher nicht vorhandenen, Rollen sind nötig und wie müssen diese aussehen? BIM-Betrachtung über den kompletten Lebenszyklus hinweg. Vorstellung Fallstudie mit Erfahrungsaustausch.

Analyse des eigenen Standorts mit Hilfe des BIM Guide sowie nachfolgendem interaktiven Work-shop und Erfahrungsaustausch. Individuelles Coaching für die nächsten Schritte. Der BIM Pro-zessabwicklungsplan und seine Bestandteile. Beispiele anhand der Fallstudie.

Datenvisualisierung - Mehrwerte für Bauherren und den Planungsprozess. Datenspeicherung, Datenschutz und Datensicherheit. Daten verlässlich erfassen, verarbeiten und weitergeben. Beispiele anhand der Fallstudie.

Modul 02 Agiles Projektmanagement
Ganztägiger Grundworkshop. Betrachtung der eigenen Prozesse. Agiles Projektmanagement als mögliche Lösung für modellbasierte Planung, Realisierung und Bewirtschaftung. Wettbewerbsvorteil durch BIM.
Modul 03

BIM, LCDM und Nachhaltigkeit
Life Cycle Data Management (LCDM). Anforderungen der Projektpartner. Datenbereitstellung (Projekt- und Lebenszyklussicht). Innovationen sind mittels BIM über den Lebenszyklus. Einsatz von ProLeMo und BKP-FM. Beispiele anhand der Fallstudie.

Interaktiver Workshop Mensch und Bauwerk. Daten für ein nachhaltig betreibbares Gebäude. Zertifizierungen und Bewilligungen. Erfahrungsaustausch mit Vertretern von Minergie, SGNI, eco-bau, Energie Schweiz etc. Beispiele anhand der Fallstudie.

Modul 04 Innovationsmanagement / Blick über den Tellerrand
Live-Schaltung zu Planern, Unternehmern und Betreibern im Silicon Valley, in Norwegen und Finnland. Vorstellung «Innovation Engine» durch pom+. Trends der nahen Zukunft (Blockchain, ICT, etc). Neue Geschäftsmodelle durch Digitalisierung. Einfluss von Technologien auf mein persönliches Geschäftsmodell.

Zielgruppen
Planer, Unternehmer, Bauherrschaften und Betreiber.


Kursleitung
Adrian Wildenauer, Senior Consultant, Berater Digital Real Estate und weitere ExpertInnen


Kursdaten/-kosten

Die neuen Kursdaten für das 2. Halbjahr 2019 werden im Juni 2019 ausgeschrieben.

Kurskosten (exkl. MWST)
Modul 01: CHF 1‘500.- (28./29. Januar 2019)       
Modul 02: CHF 850.-  (30. Januar 2019)
Modul 03: CHF 850.- (31. Januar 2019)
Modul 04: CHF 850.- (1. Februar 2019)

Modul 01 und 02: CHF 2'100.-
Modul 01 bis 03: CHF 2‘600.-
Modul 01 bis 04: CHF 2‘875.-