NPK-Informationen

zu Neuerungen, Zusatznutzen und allgemeiner Preiserhöhung per 1. Januar 2019

Die CRB-Standards basieren auf einer einheitlichen, zusammenhängenden Systematik und sind von der Planung über die Realisierung bis hin zur Bewirtschaftung eines Bauwerks durchgängig einsetzbar.

Image NPK-Informationen

Die standardisierte Struktur unterstützt die Verständigung der Anwender miteinander und gewährleistet einen sicheren Datenaustausch sowie eine effiziente Bauadministration.

Damit sichergestellt ist, dass diese Mehrwerte für alle Anwender der CRB-Standards am Markt verfügbar sind, gibt CRB dazu ein Regelwerk für die digitale Nutzung der Standards heraus: die sogenannten Informationen für Applikationen oder abgekürzt IfA. Dieses Regelwerk stellt für alle Softwarehäuser die Grundlage zur Programmierung von Software-Applikationen für die Anwendung der CRB-Standards dar.

Bedingt durch zahlreiche Entwicklungen im IT-Bereich hat CRB die zuletzt im Jahr 1992 umfassend aktualisierte IfA grundlegend überarbeitet und damit dem heutigen Stand der Technologie angepasst. Die neue IfA18 trat per 1. Januar 2018 in Kraft. Sie enthält sämtliche Bedingungen für einen aktuellen Datenaustausch und eine zeitgemässe Datenverwendung.

Anwender der CRB-Standards, insbesondere des Normpositionen-Katalogs NPK, profitieren von folgendem Zusatznutzen:

  1. Neu ist der Datenaustausch bei Leistungsverzeichnissen nach NPK (inkl. Unternehmerangebote usw.) mit Anhängen, Bildmaterial und zusätzlichen Gliederungen möglich.
     
  2. Leistungsverzeichnisse und Angebote nach NPK lassen sich einfach und direkt mit spezifisch definierten Bauprodukten aus der CRB-Bauprodukteplattform prd.crb.ch ergänzen und austauschen.
     
  3. Per Mausklick können ökologische Hinweise (Beurteilungen und Vorgaben des Vereins eco-bau) in Ausschreibungen und Angebote integriert und ebenfalls ausgetauscht werden.
     
  4. Weiter ist es möglich, Schätzungen des Finanzbedarfs, Kostengrob- und Kostenschätzungen sowie Kostenvoranschläge mit Kostenkennwerten nach Baukostenplan Hochbau/Tiefbau eBKP-H/T und eBKP-Gate auszutauschen. Dies gilt auch für enthaltene Kostenzuweisungen zum ausführungsorientierten Baukostenplan BKP oder zu einer individuellen, vom Anwender festgelegten Gliederung, zum Beispiel einer Vergabegliederung.
     
  5. Erweiterter Lizenzinhalt: neu ist der ausführungsorientierte Baukostenplan BKP SN 506 500, NPK 1003 Kapitelverzeichnis mit Stichwortregister sowie die NPK-Kapitel 102 Besondere Bestimmungen und 103 Kostengrundlagen als allgemeine Grundlagen Bestandteil jeder NPK-Lizenz.
     
  6. Alle NPK-Anwender können auf Kapitel, welche nicht in ihrer NPK-Lizenz enthalten sind, im Lesemodus zugreifen. Interessierte können diesen Zusatz zur bestehenden Lizenz einfach über leselizenz@crb.ch anfordern.
     
  7. Gleichzeitig mit der Einführung der IfA18 wurde der CRB-Webshop, webshop.crb.ch, erneuert. Alle registrierten Nutzer können ihre NPK-Lizenzen jetzt ganz einfach selbst bewirtschaften.

Aufgrund dieser zahlreichen Neuerungen, welche die CRB-Standards auch im Umfeld der sich stetig verbessernden Technologie – beispielsweise im Zusammenhang mit BIM-Anwendungen – optimal zugänglich machen, werden wir nach über zehn Jahren erstmals wieder eine generelle Preiserhöhung für die Nutzung der CRB-Standards vornehmen. Per 1. Januar 2019 werden die Preise um 3,5% erhöht.

Da jeder NPK-Nutzer eine individuelle Lizenz (Sprache, Inhalt, Anzahl Arbeitsplätze) abgeschlossen hat, wird die konkrete Erhöhung in CHF in der Lizenzrechnung 2019 ersichtlich.

Für Ihr Verständnis bedanken wir uns herzlich und wünschen Ihnen mit der deutlich verbesserten NPK-Anwendung viel Erfolg.

Weiterführende wichtige Informationen

Gerne machen wir Sie auf weiterführende wichtige Informationen rund um die NPK-Anwendung aufmerksam:

Neu: Leselizenz für CRB-Lizenznehmer

Bisher war es für einen Unternehmer nicht möglich, ein Devis zu öffnen, wenn darin NPK-Positionen eines nicht lizensierten Kapitels enthalten waren. Genau dies erlaubt die Leselizenz: Der Anwender kann damit auch NPK-Kapitel, die nicht Bestandteil seiner Lizenz sind, im Lesemodus einsehen. Dies vereinfacht den Datenaustausch zwischen Planern und Unternehmern.

Beim Abschluss einer neuen Lizenz ist die Leselizenz ab sofort automatisch enthalten. Bei bestehenden Lizenzen ist technisch bedingt ein neuer Lizenzschlüssel notwendig. Interessierte können die Leselizenz einfach über leselizenz@crb.ch anfordern.