Rückblick Partnertagung 2018

CRB setzt auf Zusammenarbeit.

Um den Austausch mit seinen Partnern zu intensivieren, hat CRB die jährlich stattfindende EDV-Anbietertagung ausgebaut: An der Ende August durchgeführten Veranstaltung gab es wie bisher ausführliche Informationen über das CRB-Angebot sowie die aktuellen Entwicklungstätig-keiten. Zusätzlich griffen Spezialisten drei für die Bauwirtschaft relevante Themen auf, die in den Workshops am Nachmittag vertieft wurden.

Image Rückblick Partnertagung 2018

Michel Bohren, Direktor CRB, betonte gleich zu Beginn der Veranstaltung die grosse Bedeutung der Partner für CRB: «Sie entwickeln die Lösungen für die Verbreitung der CRB-Standards». Mit der Einführung eines Partnerprogramms soll diese Partner-schaft institutionalisiert werden. Weiter rief er die EDV-Anbieter und Verbands-vertreter dazu auf, sich an den drei Workshops zu beteiligen und auch nach der Tagung mit CRB in engem Kontakt zu bleiben.

Denkanstösse zu aktuellen Themen
Julian Amann, Kaulquappe GmbH, setzte sich mit dem Thema «Informations-struktur» auseinander und ging auf die damit verbundenen Herausforderungen wie zahlreiche Medienbrüche, verlustbehaftete Prozesse und Datenberge ein. Erst wenn es gelingt, ein gemeinsames Verständnis und allgemein anerkannte Standards (z.B. eBKP-H, NPK) zu entwickeln, kann die Digitalisierung ihr Potenzial voll entfalten. Erst auf dieser Grundlage ist eine Vernetzung möglich.
Anschliessend stellte Elke Brucker von der ZHAW die Idee einer «bauteilbasierten Ausschreibung» vor. Damit Planer in Zukunft BIM-Modellinhalte für die Aus-schreibung nutzen können, müssen die NPK-Inhalte digital transformiert und maschinenlesbar werden.
Wie aus Datensätzen und Attributen in einem Re-Engineering auch Leistungs-verzeichnisse erstellt werden können, demonstrierte Pasquale Petillo, CRB, an einem Prototyp. Im dritten Referat ging es um die Blockchain-Technologie. Adrian Wildenauer, pom+Consulting AG, erläuterte, wie sich mithilfe von Blockchain Daten sicher verarbeiten und speichern lassen.

Entwicklungsschwerpunkte und erweitertes Angebot

Im zweiten Teil des Morgenprogramms präsentierte Tanja Heublein, CRB, die aktuellen Schwerpunktthemen der Abteilung Entwicklung und Technologie. Thomas Oberle von der unabhängigen CRB-Zertifizierungsstelle konnte bereits auf das zweite Tätigkeitsjahr und zahlreiche Empfehlungen für eine «IfA18-Zertifizierung» zurück-blicken. Anschliessend informierte Pasquale Petillo über die NPK-Produktion der kommenden Jahre, und Reto Helbling, CRB, stellte die Produktepalette sowie das Weiterbildungsangebot vor. Dabei wies er insbesondere auf die neugeschaffene Dienstleistung für Dritte hin, deutsche Fachtexte bei CRB in Französisch, Italienisch oder Englisch übersetzen zu lassen.
Das Partnerprogramm von CRB unterscheidet strategische Partner, Entwicklungs- und Vertriebspartner. Was das genau bedeutet, erklärte Darko Gajic. Er steht mit den Partnern in engem Kontakt und berät sie dabei, die für sie passende Kategorie zu wählen. Abgeschlossen wurde der erste Teil der Tagung durch die Übergabe der Zertifikate an neun erfolgreich nach IfA18 zertifizierte EDV-Anbieter.

Austausch
Eines der Hauptziele der Partnertagung ist der persönliche und fachliche Austausch. Möglichkeit dazu boten die verschiedenen Pausen sowie die am Nachmittag durchgeführten Workshops zu den Themen Kennwerte, zukünftiger NPK und Ausweitung der CRB-Standards auf das Lebenszyklus-Management. Dass dieses neue Angebot auf eine positive Resonanz gestossen ist, war aus CRB-Sicht besonders erfreulich. Es darf als Beweis gelesen werden, dass sich alle einig sind, wie wichtig das Miteinander in Zeiten der Digitalisierung ist – herzlichen Dank!